FAQ2020-03-27T22:44:19+01:00
Welchen Test benutzen Sie?2020-03-26T11:08:33+01:00

Die eingesendeten Proben werden mittels (E-Gen) PCR keine RNA des neuen Coronavirus (SARS-CoV-2 ehemals 2019-nCov) nachgewiesen.

Wie sicher das Ergebnis eines PCR-Tests?2020-05-27T12:40:40+01:00

Falsch-negative Ergebnisse können z. B. aufgrund schlechter Probenqualität, unsachgemäßen Transport, einer Mutation des RNA-Virus oder ungünstigem Zeitpunkt (bezogen auf den Krankheitsverlauf) der Probenentnahme nicht ausgeschlossen werden.

Was wollt Ihr damit erreichen?2020-05-27T12:42:18+01:00

Wir möchten die Kampagne der Bundesregierung #WirBleibenZuhause unterstützen und den Menschen eine Möglichkeit bieten, einen Test zu machen, ohne das Haus zu verlassen. Damit entlasten wir die offiziellen Beratungsstellen, die Krankenhäuser und das Berliner Gesundheitssystem.

Warum verfügt Ihr über ausreichend Tests?2020-03-25T14:27:38+01:00

Das Labor, mit dem wir zusammen arbeiten, hat derzeit noch ausreichend Tests und Kapazitäten verfügbar. Zudem wird Testmaterial, welches „eigentlich“ für andere Tests verwendet wird, für den COVID-19-Test benutzt.

Muss ich für den Test zu Ihnen in die Praxis kommen?2020-03-25T14:05:30+01:00

Das MVZ Kreuzberg bringt das Test-Kit zu Ihnen nach Hause und holt es auch wieder ab. Sobald Ihre Probe bei Ihnen abgeholt wurde, bekommen Sie Ihr Ergebnis nach maximal 48 Stunden per E-Mail zugeschickt.

Ist das ein Schnelltest?2020-03-25T14:25:55+01:00

Nein, bei unserem Test handelt es sich um einen PCR-Test, mit dem die Erreger nachgewiesen werden. Die so genannten Schnelltests suchen nicht nach Erregern, sondern nach Antikörpern. Antikörper sind bei Virusinfektionen meist frühestens eine Woche nach Erkrankungsbeginn nachweisbar, in der Regel sogar erst nach 14 Tagen. Zur frühen Diagnostik sind Schnelltests deshalb nicht einsetzbar.

*PCR-Test = Polymerase-Chain-Reaction (Polymerase-Ketten-Reaktion)

Was ist so besonders an Eurem Test?2020-03-25T14:24:07+01:00

Unser Test entspricht dem Standard-PCR-Test und unterscheidet sich nicht von anderen Tests. Das Besondere an unserem Angebot ist, dass der Test zu Ihnen nach Hause kommt und dort auch wieder abgeholt wird.

Wollt Ihr damit nur Geld machen?2020-03-25T14:23:34+01:00

Wir möchten in erster Linie die Kampagne des Bundesgesundheitsministeriums unterstützen und damit unser Gesundheitssystem entlasten. Für uns macht es keinen Unterschied, ob die Kosten von den Krankenkassen übernommen werden oder ein Patient die Kosten privat bezahlt. Die 235 Euro setzen sich aus Kosten für Labor, Kurier und der gestzlichen 19% Mehrwertsteuer zusammen. Im Falle der Übernahme der Labortkosten durch die Krankenkasse, trägt der Patient lediglich die anfallende Logistikpauschale.

Kann jeder den Test machen?2020-03-25T17:03:04+01:00

Jede/r, die/der möchte kann diesen Test auf eigenen Kosten durchführen lassen. Wir bieten aber auch die Möglichkeit an, dass Sie sich mit einem unserer Ärzte in der Videosprechstunde unterhalten. Stellt der Arzt einen Verdachtsfall gemäß der RKI-Kriterien fest, ordnet er/sie einen Covid-19-Test an. In diesem Fall übernehmen die Krankenkassen die Kosten.

Wie funktioniert die Zahlung?2020-03-25T14:18:16+01:00

Die Zahlung erfolgt über Paypal, Kreditkarte oder Lastschrift. Sie bekommen in einer E-Mail Informationen zum genauen Zahlungsablauf, der Sie sämtliche Informationen entnehmen können.

Was passiert wenn ich bestellt habe?2020-03-25T14:19:06+01:00

Nach erfolgter Bestellung erhalten Sie eine E-Mail mit den Zahlungsinformation und zum weiteren Ablauf. Derzeit ist die Zahlung über Paypal, Kreditkarte und Lastschrift möglich.

Warum wird der Test nicht von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen?2020-03-25T14:44:12+01:00

Die Kosten für den Test werden von den Krankenkassen übernommen, sofern eine medizinische Indikation vorliegt. Zwingend notwendig hierfür ist ein Gespräch mit einem Arzt, das wir über unsere Videosprechstunde anbieten können. Außerdem benötigen wir eine aktuelle Mitgliedbescheinigung Ihrer Krankenkasse. Lesen Sie hierzu bitte unseren Informationstext.

 

 

Warum ist der Preis so hoch?2020-03-25T14:14:42+01:00

Die Kosten für einen Labortest variieren je nach Labor zwischen 150 bis 200 € und werden nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) abgerechnet. Hinzu kommen die Kosten für den Kurierdienst. Dieses Selbstzahlerangebot stellt eine private Dienstleistung dar und enthält daher die gesetzliche Mehrwertsteuer in Höhe von 19%.

Warum ist der Test nicht kostenlos für alle?2020-03-25T17:13:14+01:00

Die Kosten für den Test werden von den Krankenkassen übernommen, sofern eine medizinische Indikation nach RKI-Kriterien vorliegt. Zwingend notwendig hierfür ist ein Termin in unserer Videosprechstunde und eine aktuelle Mitgliedsbescheinigung Ihrer Krankenkasse. Auch Bestandpatienten möchten bitte bei Ihrer Krankenkasse eine aktuelle Mitgliedsbescheinigung anfordern und uns diese per E-Mail oder Fax (030 618 80 66) zukommen lassen.

Sind die angebotenen Angebote nur für Selbstzahler (IGEL Leistung)?2020-03-25T07:25:42+01:00

Nein, wir haben einen Versorgungsauftrag der Kassenärztlichen Vereinigung Berlin.

Muss ich einen Termin machen?2020-03-25T07:26:13+01:00

Es verkürzt die Wartezeit und verbessert den Ablauf. Aber selbstverständlich können Sie auch mit ein bisschen Wartezeit ohne Termin vorbeikommen.